.
.


Raumluftqualität - Schadstoffe in der Raumluft


Die Luftqualität von Räumen, in welchen wir uns längerfristig aufhalten, ist ein zentraler Bestandteil für das Wohlbefinden. Bei rund 10'000 Litern eingeatmeter Luft jeden Tag können aber auch unerwünschte Substanzen den Weg in den Organismus finden und zu Symptomen wie Atemwegsreizungen, Augenbrennen, Unwohlsein, Kopfschmerzen, Allergien, Krankheitsanfälligkeit, Asthma etc. führen.

Der wichtigste Beitrag zu einer guten Raumluftqualität ist genügendes und richtiges Lüften. Dennoch kann nutzungs- oder baubedingt die Raumluft durch viele Faktoren beeinträchtigt werden, welche weitere Massnahmen als nur regelmässiges Lüften erfordern.


Einige mögliche Schadstoffquellen

  • Offener oder verdeckter Schimmelbefall
  • Formaldehyd-haltige Holzwerkstoffe in Möbeln, Einbauschränken, etc.
  • Flüchtige organische Verbindungen (VOC) aus lösemittelhaltigen Produkten und Reinigungsmitteln
  • Unsachgemäss angewendete und problematische Produkte in der Bausubstanz
  • Holzschutzmittel
  • Einträge z. B. von Tankraum, Tiefgaragen etc. durch undichte Stellen im Gebäude
  • Radon


Situationsbedingt ermitteln wir geeignete Untersuchungsmethoden für mögliche Schadstoffe:

  • Aktiv-/Passivmessung
  • Kurzzeit-/Langzeitmessung
  • Screenings
  • CO2-/Lüftungs-Monitoring
  • Staubanalysen
  • Materialproben


Von zentraler Bedeutung ist im Anschluss die Auswertung der Messergebnisse. Mit gängigen Labormethoden können bereits tiefe Konzentrationen nachgewiesen werden, welche nicht in jedem Fall Handlungsbedarf mit sich ziehen.

Mit unserer Erfahrung und unserem Fachwissen beraten wir Sie gern in Fragen zur Raumluftqualität.



BauTox GmbH | Alpenstrasse 50 | 3052 Zollikofen | 031 511 25 24 | info@bautox.ch